Besucher: 134570 Heute: 15 Online: 2

VfB Westhofen 1919 e.V. Alte Herren

 

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

 

Hallenstadtmeister 2016 + 2017

Weitere Mannschaftsfotos

NEWS Block 

Das letzte Spiel: 03.05.2024

   VfB Westhofen - VfB Heavys  14:1 (5:1)  

  

 

VfB Westhofen - SpVg Berghofen 4:1 (3:1) (10.06.2018 12:13:06)

Im Hinspiel scheiterte der VfB Westhofen noch und kassierte eine deutliche 2:5 Niederlage. Das sah gestern anders aus: Mit einem 4:1 gegen erneut sehr spielstarke Berghofener konnte der VfB drei Punkte einsacken.

VfB mit starken Auftritt

VfB Westhofen - SpVg Berghofen 4:1 (3:1)
"Der Sieg fühlt sich sehr gut an", sagte Menzel, Trainer des VfB, nach dem 4:1-Heimerfolg.

Nach nur 5 Minuten eröffnete "Kreisel" Frank Krause das Spiel auch toretechnisch, als er den 1:0-Führungstreffer für den VfB erzielen konnte. In der Folgezeit verpassten die Gastgeber es jedoch, "das 2 oder auch 3:0 zu machen", wie Menzel kommentierte, denn die Möglichkeiten dazu waren da: (20.) Krause-Schuss knapp vorbei, (24.) Kolodziej Weitschuss nachdem Krause sich den Ball erlaufen hatte und zurück legte, (26.) Kopfball Augustin nach Naumann-Flanke, (32.) Krause Kopfball. "Dadurch, dass wir nicht das 2 oder 3:0 gemacht haben, haben wir den Gegner unnötig stark gemacht", bemängelte Menzel die Chancenverwertung. Somit musste der VfB vorerst den Ausgleich hinnehmen. 1:1 in der 33. Minute. Aber der VfB gab weiter Vollgas! Die 35. Minute: Crivaro tankt sich über links bis zur Grundlinie durch und legt für Kolodziej die Kugel gekonnt zurück. Kolodziej hatte den Ball lautstark gefordert, bekommen und unten links versenkt. Der VfB machte weiter Druck und wollte mehr. In der 37. Minute war der agile Kolodziej nur mit Foul im stafbaren Raum zu stoppen. Den Elfer verwandelte der starke "Fritz" Kleeschulte eiskalt. 3:1 zur Pause.

Trotz des Rückstands gingen die Köpfe der Gäste nicht nach unten. In der Folgezeit drängten die Berghofener auf den Anschlusstreffer doch der VfB hielt mit viel Herz, Wille, Einsatz und Leidenschaft dagegen. In der 54. Minute vergab der VfB eine Großchance zur Vorentscheidung. Eine schöne Kombination über Krause, Kolodziej, Augustin und wieder Kolodziej wurde kläglich vergeben. Besser machte es dann Dennis Augustin nur drei Minuten später. 4:1 trocken abgeschlossen. Die Entscheidung! So macht Fußball Spaß. Eine starke geschlossene Mannschaftsleistung des VfB. Köster, Celdirdi und Urbanski hatten hinten alles sehr gut im Griff. Kleeschulte, Arnold, Augustin und Kolodziej ackerten im Zentrum unglaublich! Die Außenspieler Naumann, Botana, Crivaro erfüllten ihre Aufgabe. Keeper Rapisarda hat viel Ruhe ausgestrahlt. Wiesehöfer kam schnell im zweiten Abschnitt ins Spiel und sorgte für zusätzliche Sicherheit.
Tore: 1:0 Frank Krause (5.), 1:1 (33.), 2:1 Adrian Kolodziej (35.), 3:1 Frank Kleeschulte (Elfmeter) (37.), 4:1 Dennis Augustin (57.)

Aufstellung: 

Salvatore Rapisarda, Roger Köster, Halil Celdirdi (75. Rosario Crivaro), Piotr Urbanski, Frank Kleeschulte, Christian Arnold, Sascha Naumann (33. Manuel Botana), Rosario Crivaro (48. Marcus Wiesehöfer), Dennis Augustin (70. Nezihi Günay), Adrian Kolodziej, Frank Krause (57. Manuel Ibba)

 

 
 



 

Letzte Aktualisierung: 05.05.2024 14:09:07